Lübeck: Capital Bay erwirbt 226 Wohneinheiten

Berlin, 09. June 2017

Die Berliner Capital Bay GmbH (Capital Bay) hat in Lübeck 226 Wohneinheiten mit knapp 16.000 m² Gesamtmietfläche im Zuge eines Share Deals erworben. Zu dem Portfolio gehören sechs in den Jahren 2012 bis 2016 für Wohnzwecke umgebaute ehemalige Kasernengebäude, ein Wohn- und Geschäftshaus in High-Street-Lage sowie zwei weitere Wohngebäude im Stadtteil Lübeck Kücknitz. Verkäufer ist eine im EU-Ausland ansässige Kapitalbeteiligungsgesellschaft. Der Verkaufspreis liegt im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich.

„Das Portfolio ist vollvermietet und weist durch die Vollsanierung der Kasernengebäude Neubauqualität auf. Die Mikrolage der Objekte ist stark nachgefragt. Die Hansestadt Lübeck verzeichnet mit ihrer schönen Altstadt und der Lage an der Ostsee steigende Bevölkerungszahlen. Die Nachfrage nach attraktiven Wohnraum ist so hoch, dass der Markt faktisch geräumt ist und kaum Leerstände aufweist“, meint Ralph Ziegler, Geschäftsführer der CB Transaction Management GmbH.

Capital Bay wurde rechtlich von Jung & Schleicher Rechtsanwälte beraten, die Verkäuferseite vom Beratungshaus Pestlin & Co. aus Hamburg und von der Kanzlei Schröder Fischer Rechtsanwaltsgesellschaft.